Erfolgreich abgeschlossener 11. Kurs (2014-2016)

Mit dem Abschlusskolloquium vom 22.-24. Januar 2016 in der Kampfkunst-Akademie des IfBP in Stade, den Shoto Kempo Kai Honbu Dojo, endete die 11. Budopädagogik Ausbildungsstaffel (2014-16, Deutschland) für die meisten Kandidaten erfolgreich.

In spannenden Präsentationen mit anschließender Diskussion mit Fachpublikum und geladenen Gästen (jeweils 120 min.) wiesen die Absolventen ihre während der berufsqualifizierenden Weiterbildung gewonnenes Expertentum auf dem Gebiet der Budopädagogik nach.

Dabei standen kulturhistorische, philosophische Analysen im Vordergrund sowie erziehungswissenschaftlich fundierte Konzepte und sozial- und organisationspsychologische Transferleistungen auf weitere Themenbereiche, wie z.B. im Bereich von Wirtschaftsunternehmen (Coaching).

Mit den Abschlussarbeiten zu ganz verschiedenen grundlegenden wissenschaftlichen wie aber auch ganz individuellen und persönlichen Fragestellungen wurde oftmals Neuland im Feld budopädagogischer Theorie und Praxis betreten.

Im Rückblick waren alle sehr mit der Ausrichtung und Organisation des Weiterbildungskurses, den Modulen und dem umfangreichen Programm zufrieden, vor allem der Intensivwoche in Schweden und den verschiedenen Budo-Dojo als authentische Lernorte für manche Seminare.

Die neuen Budopädagoginnen und -pädagogen und Mitglieder des BvBP feierten nach vielen Monaten intensiven Lernens und Arbeitens in der Gemeinschaft Gleichgesinnter und vielen Schreibens ihren verdienten Abschluss ausgelassen mit den Dozenten und einigen BP-Mastern und Gästen – sie wollen alle weiter eng miteinander in Verbindung bleiben…

Teilnehmer der Weiterbildung in Deutschland 2014-2016

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.