Jörg Wolters‘ Newsletter zum Jahreswechsel

Liebe Mitglieder, Freunde, Weggefährten,

2014 war ein ereignisreiches, insgesamt durchaus erfolgreiches Jahr:

[…]

Im Februar fand das 12. Budopädagogen-Meeting […] statt […]. Fortsetzung im Feb. 2015 folgt.

Im Mai fand der einwöchige Kurs im „Buddha-Bogen-Schießen“ in Schweden (Wolterssons Budoborg Öljehom) statt, an dem Budopädagogen aus D, AU und CH […] teilgenommen haben. Sie übten sich im Zen-Bogen, dazu Tai Chi, Qigong – und Schwedensommergenüssen.

[…]

Budopädagogik als etablierte Methode (Spezialtherapie) im Rahmen der kinder- und jugendpsychiatrischen Behandlung wurde im September 2014 auf der niedersächsischen KJPP-Fachtagung in Lüneburg einem neuen Fachpublikum (Jugendpsychiatern, Kinder- u. Jugendpsychotherapeuten) in einem Workshop vorgestellt und dort positiv diskutiert.

Im Oktober 2014 startete ein neuer Budopädagogen-Ausbildungsgang (der 11.), Partner sind Sakura Berlin und Shizenkan Köln.

Es fand im November wieder der alljährliche, jetzt 6. Internationale Budopädagogik-Kongress statt, diesmal in Österreich, am Bildungsinstitut Breitenstein bei Linz, dem Partner des IfBP für die österreichischen Ausbildungsgänge zur/zum Diplom-Budopädagogin/-pädagogen (Start des 2. Kurses dort Oktober 2015). Der Kongress war gut besucht und die Vorträge und Workshops sind bei den Teilnehmern sehr gut angekommen. (Nächster Kongress findet in Berlin statt).

Budopädagogik wurde auch auf dem diesjährigen Kampfsport/Kampfkunst-Symposium der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft im November in Ludwigsburg vertreten durch die BP-Master Jeannine Schröder und BP Hans-Joachim Schröder, die exemplarisch ihre Ansätze in Workshops vorgestellt haben. Dazu ist auch ein Tagungsband erschienen.

Im Herbst erschien das neue Fachbuch „BUDO-Pädagogik“, herausgegeben von J. Wolters (Spiritus Rektor BP, 7.DAN), J. Schröder (Master BP, 1.DAN) und H. Schmitz (Master BP, 5.DAN). Der nächste Folgeband „Budo-PÄDAGOGIK“ ist bereits im Druck und wird im Frühjahr erscheinen.

Der neue, 2. BP-„Master“-Ausbildungsgang (2014-15) ist soeben gestartet, auch mit einer Teilnehmerin aus Österreich.

Der „Instructor“-Kurs für ausgewählte „BP-Master“ beginnt in 2015.

Weitere Veranstaltungen siehe im Jahresprogramm des IfBP.

20 Jahre sind Ralf Gelowicz (1.Vors. des BvBP, Master BP) und der Begründer der Budopädagogik Jörg Wolters themenverbundene Weggefährten, Ralf aktiver Mitstreiter in Aufbau und Etablierung des Fachgebietes in D und international.

Mit herzlichem Dank für die vertrauensvolle Begleitung und gedeihliche Zusammenarbeit sowie mit allerbesten Wünschen für ein gutes 2015,

Euer Jörg

(für das […] IfBP)

Anmerkung: der Text wurde auf die für den BvBP e.V. und seine Mitglieder relevanten Passagen gekürzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.